Die Stadt Hofheim und das Hofheimer Land

Eröffnung des neuen Rad- und Gehwegs von Eichelsdorf nach Ermershausen

Feierliche Eröffnung des neuen Allianzbads Hofheimer Land

Verleihung des Bayerischen Staatspreises

Interkommunales Bürgerzentrum in Hofheim

Musikfestival Hofheimer Land

Herzlich Willkommen bei der Gemeinde-Allianz Hofheimer Land!

Die Anpassung der öffentlichen Daseinsvorsorge an den demographischen Wandel ist für den Erfolg einer Region von großer Bedeutung. Die Gemeinde-Allianz Hofheimer Land hat sich dies zur Aufgabe gemacht und möchte mit Hilfe eines „Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes" die Strukturen der Region Hofheimer Land anpassen, Chancen nutzen und aktuellen gesellschaftlichen Trends begegnen.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die Arbeit der Gemeinde-Allianz informieren, den aktuellen Prozess verfolgen und mitgestalten oder sich einfach nur ein wenig umschauen.
Wir wollen Sie als Bürgerinnen und Bürger des Hofheimer Landes auf dem Laufenden halten, aber auch andere Regionen und Menschen motivieren und über das, was bei uns läuft, informieren.

Unter der Rubrik Angebote finden Sie Immobilien sowie Informationen zu den attraktiven Förderprogrammen unserer Kommunen.


20. Oktober 2019

Ausstellung "ad acta" in der Remise Hofheim

In der Remise des Interkommunalen Bürgerzentrums in Hofheim ist passend zur Jahreszeit die ungewöhnlich kreative Ausstellung „ad acta“ zu sehen. Die Kunstpreisträgerin des Landkreises Gabi Weinkauf möchte u.a. die Vergänglichkeit alles Geschaffen aufzeigen und hat dafür Collagen aus Akten, Notizzetteln, Belegen erstellt. In Zeiten der Digitalisierung werden Informationen auf Datenträgern gespeichert und physische Aktenordner immer weniger verwendet. Bis 18.11.19 können die Kunstwerke zu den Öffnungszeiten der Verwaltung noch besichtigt und haptische Erfahrungen in Zusammenhang mit Aktenordnung gemacht werden.


01. Oktober 2019

Mobilitätslücken melden

Laut Mobilitätskonzept bestehen im nördlichen Landkreis Erreichbarkeitsdefizite übergeordneter Orte v.a. während der Ferien und am Wochenende, zusätzlich existieren Bedienhäufigkeitsdefizite. In einigen Kommunen im Hofheimer Land wurden deshalb Mitfahrbänke errichtet, die etwas Abhilfe schaffen und Erreichbarkeit von Arzt oder Supermarkt verbessern können. Jedoch bestehen Probleme besonders auch für Auszubildende die noch keinen Führerschein besitzen. Deshalb wird aktuell geklärt, inwieweit und wo konkret Bedarf an einem Projekt „Betriebliches Mobilitätsmanagement im Landkreis Haßberge“ besteht. Betroffene Unternehmen und Auszubildende können sich gerne an das Regionalmanagement wenden und auf bekannte betriebliche Mobilitätslücken hinweisen.


11. September 2019

Das Hofheimer Land denkt Integration neu

Die Gemeinde-Allianz im Hofheimer Land wurde im Frühjahr 2019 in das Programm Integration neu denken von SINGA und der Robert Bosch Stiftung GmbH aufgenommen. Bis zum Jahresende erhalten die teilnehmenden Organisationen Beratung und Begleitung bei der Umsetzung von Projekten oder bei der Lösung von Herausforderungen. Ziel der Aktivitäten in der Gemeinde-Allianz ist es, den Integrationsgedanken vor Ort neu zu formulieren sowie die neue Vielfalt und ihre Potentiale zu leben. Die gegründete Projektgruppe im Hofheimer Land freut sich über weitere Mitdenker und an der Umsetzung interessierte lokale Akteure und Bürger*innen, gern auch Neuzugezogene!


09. August 2019

Ersterhebung zur Barrierefreiheit am Grünen Klassenzimmer

Am Grünen Klassenzimmer in Ibind werden seit 2 Jahren umweltpädagogische Schulungen angeboten, z.B. für Schulkinder, aber auch für Lehrerinnen und Lehrer. Zukünftig sollen auch speziell für geh- oder sehbehinderte und kognitiv beeinträchtigte Menschen Schulungsangebote erarbeitet werden. Momentan wird geprüft, ob die erforderlichen Kriterien wie z.B. die Durchgangsbreite von Türen, die Bewegungsflächen neben dem WC oder die maximale Höhe von Schwellen eingehalten werden, um eine Zertifizierung durch ‚Reisen für Alle‘ zu erhalten. Die Ergebnisse der heutigen Ersterhebung liegen voraussichtlich im Laufe des Herbst vor.


26. Juni 2019

Netzwerktreffen im Hofheimer Land

Ende Juni fand in Hofheim das 14. Netzwerktreffen der Integrierten ländlichen Entwicklung statt. Eingeladen waren die 30 Managerinnen und Manager der unterfränkischen interkommunalen Gemeinde-Allianzen sowie die zuständigen Vertreter des Amtes für ländliche Entwicklung in Unterfranken. Im Hofheimer Land konnten diesmal Vorhaben zur Revitalisierung der Ortskerne und Stärkung der sozialen Dorfgemeinschaft u.a. in Eichelsdorf vorgestellt werden. Ziel des Netzwerktreffens ist neben dem allgemeinen Austausch und aktuellen Berichten aus dem Amt, auch die neuen Allianzmanagements kennenzulernen.


03. Mai 2019

Der neue Allianzbote ist da!

Im neuen Allianzboten finden Sie wieder viel interessanten Lesestoff und Informationen. Details zum nächsten Muttertags-Musikfestival sind enthalten, ebenso werden die Preisträger und Bildmaterial zum Wettbewerb neue Nutzungen im Gebäudebestand präsentiert. Darüber hinaus wird das Projekt Blütenträume im Hofheimer Land, sowie die Ansprechpartnerin für kostenlose Beratungsgespräche für Gastgeber von neuen Ferienunterkünften vorgestellt. Dazu noch einiges mehr, aber lesen Sie hier selbst.


18. April 2019

Musikfestival Hofheimer Land

Am 12. Mai geht das Musikfestival im Hofheimer Land in eine neue Runde. Austragungsort ist diesmal Maroldsweisach. Das musikalische Programm wird von 20 Musikvereinen, Chören und Bands aus dem Hofheimer Land gestaltet. Für das leibliche Wohl sorgen örtliche Vereine. Die Eröffnung wird mit einem ökumenischen Gottesdienst gefeiert der u.a. vom Posaunenchor Ermershausen gestaltet wird. Beginn 11 Uhr in der evangelischen Kirche am Dorfplatz in Maroldsweisach. Programm auf den Bühnen ab 12:30 Uhr!


21. Februar 2019

Prämierung vorbildlicher Nutzungen im Bestand

Durch die Lenkungsgruppe im Hofheimer Land wurden diese Woche besonders vorbildlich revitalisierte Anwesen ausgezeichnet. Ausgewählt wurden Hauseigentümer ehemaliger Gebäudeleerstände in Kleinmünster (Altdorf), Kleinsteinach (Untere Dorfstraße) und Nassach (Torstraße). Alle drei Bauvorhaben liegen jeweils im Ortskern, wurden fachgerecht restauriert, energetisch saniert und so wieder bewohnbar gemacht. Zudem wurde die äußere Gestalt der Gebäude mit der Kommune und ggf. Denkmalbehörden abgestimmt. Insbesondere wurde in erheblichem Maße handwerkliche Eigenleistung eingebracht. In der Remise des Interkommunalen Bürgerzentrums in Hofheim sind im Rahmen einer kleinen Ausstellung weitere Details und entsprechendes Bildermaterial zu sehen.


25. Januar 2019

10 Jahre Förderprogramm der Hofheimer Allianz

Die Gemeinde-Allianz im Hofheimer Land widmet sich schwerpunktmäßig der Innenentwicklung und Revitalisierung ihrer Ortskerne. Die sieben beteiligten Kommunen unterstützen dabei seit 10 Jahren mit einem eigenen Förderprogramm Investitionen in die Nutzung vorhandener Bausubstanz. Ca. 1,7 Mio. € wurden bisher von kommunaler Seite für 276 private Sanierungsvorhaben bereitgestellt und zahlreiche neue Nutzungen im Gebäudebestand sind so ermöglicht worden. Dies möchte die Hofheimer Allianz feiern und in der nächsten Sitzung vorbildlich revitalisierte Anwesen auszeichnen.


14. November 2018

Ausstellung "Sommergesichter" in Hofheim

Jeder Sommer geht einmal zu Ende, auch wenn in diesem Jahr besonders lange angenehme Temperaturen und Sonnenschein genossen werden konnte. Dies hat die Hofheimer Künstlerin Jannina Hector inspiriert, die Ausstellung "Sommergesichter" zu entwickeln. Entstanden sind Kunstwerke von Menschen aus dem Umfeld der Malerin, die mit Tusche auf Papier geworfen sind. Auch die Blütenpracht der eigenen Dahlien zeigt ihr Gesicht auf leuchtenden Aquarellen. Die Ausstellung in der Remise des Interkommunalen Bürgerzentrums in Hofheim ist noch bis 05.12.18 zu den Öffnungszeiten der Verwaltung zu sehen.


29. Oktober 2018

Unterfränkischer Integrationspreis für das Hofheimer Land

Für das Projekt „Job-Matching für Geflüchtete und MigrantInnen im ländlichen Raum“ wurde der Gemeindeallianz am 18. Oktober 2018 der 3. Platz des diesjährigen Integrationspreises der Regierung von Unterfranken verliehen.

Das Pilotprojekt unterstützt seit Mitte 2016 Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund im Gebiet der Hofheimer Gemeindeallianz  aktiv und zielgerichtet auf der Suche nach Arbeits- und Ausbildungsstellen im ländlichen Raum. Die Koordinationsstelle für Neubürger mit Sitz im Interkommunalen Bürgerzentrum vermittelt geeignete Bewerber an lokale Betriebe und begleitet neu entstandene Arbeitsbeziehungen, um deren Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Ein weiteres Aufgabenfeld ist die Vermittlung von passendem Wohnraum und die Erarbeitung von Mobilitätslösungen, wo nötig. Grundlage des erfolgreichen Projektes ist eine enge Zusammenarbeit mit Neuzugewanderten, ehrenamtlich Engagierten und weiteren beteiligten Akteuren, wie Arbeitgebern, Vermietern und Ämtern. Herzlichen Glückwunsch!


4. September 2018

Gemeinsame Wanderung gegen neue Stromtrassen

Für unsere Region existieren Pläne eine oberirdisch verlaufende 380-kV-Stromleitungstrasse zu errichten. Diese Neubautrasse wird im Netzentwicklungsplan 2030 der Bundesnetzagentur als P44 bezeichnet und könnte von Thüringen quer durchs Hofheimer Land führen. Der zukünftige Strom- und Übertragungsbedarf ist jedoch unklar, kommunale Verteilnetzbetreiber fordern eine dezentrale Energiewende ein und auch die bayerische Staatsregierung lehnt P44 und Varianten ab. Um für die Thematik zu sensibilisieren, findet am 9. September eine Wanderung von Ermershausen nach Pfaffendorf statt. Auf dem Weg gibt es an 3 Stationen Informationen zum möglichen Stromtrassenverlauf, außerdem wird für das leibliche Wohl gesorgt. Beginn ist um 11 Uhr am Rathaus in Ermershausen, zudem fährt auch ein Pendelbus.


06. August 2018

Mitfahrerbänke im Hofheimer Land

Die Gemeinde-Allianz im Hofheimer Land setzt auf Mitfahrerbänke um Verbesserungen in Sachen Mobilität herbeizuführen. Ziel ist dabei möglichst unkompliziert Mitfahrten zu arrangieren und zukünftig auch über die Grenzen der Gemeinde-Allianz den ÖPNV bedarfsgerecht ergänzen. In Maroldsweisach wurden an der Abzweigung nach Allertshausen, am Dorfplatz in Ditterswind und in Birkenfeld bereits Mitfahrerbänke aufgestellt. Als weitere Kommunen folgen in den nächsten Tagen voraussichtlich Aidhausen, Ermershausen und Hofheim.

Am besten selber ausprobieren ob’s funktioniert und auf einer grünblauen Bank Platz nehmen. Sobald ein Fahrzeug hält, Fahrtziel vereinbaren und Einsteigen. Die Mitfahrt ist kostenlos und empfohlen ab 16 Jahren. Ideal ist wenn sich Fahrer und Mitfahrerende kennen!


05. Juni 2018

Aktionswoche Gesund im Alter

In dieser Woche findet im Landkreis Haßberge die Aktionswoche „Gesund im Alter“ statt. Dabei werden verschiedene interessante Veranstaltungen kostenfrei angeboten, z.B. sind noch Plätze frei in Goßmannsdorf bei der Lamawanderung und in Hofheim im Hallenbad bei sanfter Wassergymnastik oder auch für den Vortrag im BRK-Haus über gutes Hören und Sehen im Alter. Auch jüngeres Publikum kann gerne teilnehmen. Bitte beachten, zum Teil ist Anmeldung unter Tel. 09521/27-490 erforderlich. Nähere Infos dazu auch unter Gesundheitsregionplus Landkreis Haßberge.


17. Januar 2018

Bürgerwerkstatt zur Gesundheitsförderung und Prävention in Hofheim

Um gesundheitsfördernde Angebote zu entwickeln, die Spaß machen und gut angenommen werden, ist es unerlässlich zu wissen, was überhaupt gewünscht ist. Um die bereits vorhandenen Wünsche, Anliegen und Ideen der Bevölkerung zu sammeln, sowie gemeinsam weitere Möglichkeiten zu überlegen, veranstaltet die Gesundheitsregionplus Landkreis Haßberge am 31. Januar 2018 in der Zeit von 18 – 20 Uhr im Pfarrsaal des katholischen Pfarrheims in Hofheim die erste Bürgerwerkstatt zu Themen, wie Ernährung, Sport und Gesundheitsangeboten. Alle interessierten BürgerInnen der Gemeinde-Allianz „Hofheimer Land“ sind herzlich dazu eingeladen, mit zu diskutieren und mit zu überlegen.


06. Dezember 2017

Zentrum für Kommunalbrauvereine im Landkreis Haßberge

Das alte Kommunalbrauhaus in Rügheim ist auf einem guten Weg zu einem Schulungs- und Veranstaltungsraum für traditionelle Handwerkskunst zu werden. Der Holzbackofen hat den Testlauf bereits gut überstanden und Anfang des nächsten Jahres wird die Brauanlage eingebaut, so dass der erste Sud voraussichtlich im Frühjahr gebraut werden kann. Neben dem Genuss von Bier und Brot, sollen durch Multiplikatorschulungen, Vorträge und entsprechende Öffentlichkeitsarbeit, die Themen Brauen und Backen im Landkreis verankert werden. Auch die Dorfgemeinschaft und der generationenübergreifende Zusammenhalt werden durch dieses Projekt zusätzlich gestärkt. Weitere Infos auch unter Brauverein Hofheimer Land.


3. April 2017

Mitfahrzentrale „Hofheimer Land“

Sind Sie auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit oder suchen Mitfahrer? Dann haben wir genau das Richtige für Sie! Die Gemeinde-Allianz Hofheimer Land bietet ab sofort eine kostenlose Mitfahrbörse an. Durch die benutzerfreundliche Oberfläche finden Sie blitzschnell das passende Angebot. Sollten Sie noch nicht fündig geworden sein, ist es wichtig, dass Sie ein entsprechendes Gesuch einstellen.

Durch die Teilnahme an der MiFaZ „Hofheimer Land“ verbessern Sie nicht nur die Mobilität unserer Bevölkerung, sondern sparen auch bares Geld und leisten Ihren Beitrag zum Umweltschutz.

Jetzt kostenlos registrieren unter www.mifaz.hofheimer-land.de


10. März 2017

Dorferneuerung Goßmannsdorf-Eichelsdorf

Das Pfarrheim in Goßmannsdorf war gut gefüllt am gestrigen Abend. Anlass war die Übergabe des Dorferneuerungsplans für Eichelsdorf und Goßmannsdorf an das Amt für Ländliche Entwicklung. Nach der Begrüßung durch die 3. Bürgermeisterin der Stadt Hofheim Julitta Ott folgte ein Grußwort vom 1. Bürgermeister Wolfgang Borst und dem stellvertretenden Landrat Oskar Ebert. Anschließend stellten Vertreter der beiden Ortschaften die erarbeiteten Maßnahmen vor. Die beiden Planungsbüros Perleth und arc.grün, die die Bevölkerung dabei unterstützten, lobten das außerordentliche Engagement der Bevölkerung und betonten, dass erst dies es ermöglicht hat, die Konzepterstellung so zügig abzuschließen. Abschließend folgte die Übergabe des Dorferneuerungsplans an das Amt für Ländliche Entwicklung Unterfranken, das durch Manfred Stadler vertreten wurde. Das Amt wird den Plan nun prüfen und anschließend die Dorferneuerung anordnen.


13. Februar 2017

Boomtown Bundorf - Fränkische Gemeinden trotzen dem Leerstand


09. Februar 2017

Kommunale Förderprogramme der Hofheimer Allianz

Die Hofheimer Allianz fördert Investitionen in leerstehende Gebäude im Ortskern und trägt dazu bei, dass unsere Dörfer ihre Attraktivität auch im Zeichen des demographischen Wandels bewahren.

Je nach Situation ist ein Zuschuss von bis zu 10.000 Euro pro Anwesen möglich.

Voraussetzungen hierfür sind:

  • Das Gebäude befindet sich im Altort
     
  • Das Gebäude steht seit mindestens drei Monaten leer
     
  • Die Nutzung des Gebäudes beträgt mindestens fünf Jahre entsprechend der im Antrag geplanten Nutzung
     
  • Antragssteller/in ist zugleich Eigentümer/in
     
  • Die äußere Gestaltung des Gebäudes wird mit der Kommune abgestimmt

     

Die Antragsformulare finden Sie hier. Den Antrag stellen Sie bitte bei Ihrer zuständigen Bauverwaltung.

Weitere Informationen finden Sie in unserem neuen Flyer!


23. Dezember 2016

Bürgerservice "Hofheimer Land"

Den Bürgerservice "Hofheimer Land" gibt es mittlerweile in allen Gemeinden der Hofheimer Allianz. Angeboten wird unter anderem:

  • Hilfe in Haus und Garten
     
  • Fahrdienste
     
  • Hilfe bei der Betreuung Pflegebedürftiger
     
  • Babysitting
     
  • Hilfe im Umgang mit PC und Handy
     
  • Hilfe bei Behördengängen

Trotz der überwältigenden Rückmeldung einer Vielzahl von Helfern, werden die Hilfeleistungen nur selten abgerufen. Scheuen Sie sich nicht um Hilfe zu bitten, wenn Sie diese benötigen. Unsere Ehrenamtlichen helfen gerne!

Auf der rechten Seite steht unser neuer Flyer mit den wichtigsten Informationen zum Download.


27. September 2016

Pressegespräch zur Integration von Flüchtlingen

Am vergangenen Dienstag waren Pressevertreter der regionalen Zeitungen im interkommunalen Bürgerzentrum in Hofheim zu Gast. Thema war die nachhaltige Integration von Flüchtlingen im Hofheimer Land.

Im Mittelpunkt stand die Beschaffung von Wohnraum für anerkannte Flüchtlinge, die sich aufgrund sich hartnäckig haltender Vorurteile nicht immer einfach gestaltet. Dies macht es nötig, durch eine gezielte Informationspolitik Ängst zu nehmen und Möglichkeiten aufzuzeigen.

Gleichzeitig nutzte der Vorsitzende der Hofheimer Allianz Wolfgang Borst die Gelegenheit die neue Asylkoordinatorin der Hofheimer Allianz der Presse vorzustellen. Kerstin Brückner wird unter anderem sowohl die Flüchtlinge bei der Suche nach einer Wohnung, als auch willige Vermieter bei der Suche nach dem passenden Mieter unterstützen. Erste Erfahrungen mit der Vermietung an Flüchtlinge fallen überwiegend positiv aus.

Unterstützt wird Frau Brückner von der Projektgruppe "Integration Hofheimer Land", die sich unter der Leitung von Prof. Eike Uhlich auch mit der Vermittlung von Wohnraum und Jobs für anerkannte Flüchtlinge beschäftigt. Eike Uhlich betonte bei dem Termin, wie wichtig es sei, die genannten Handlungsfelder professionell anzugehen und nicht auf die Schultern ehrenamtlicher Helfer abzuwälzen.


30. August 2016

Ausflug in den bunten Herbst

Der Seniorenbeirat der Stadt Hofheim organisiert eine Fahrt in den bunten Herbst. Ziel ist das Steigerwald-Zentrum in Handthal und der Baumwipfelpfad - der selbstverständlich, entgegen anderslautender Mitteilungen, geöffnet hat. Besichtigt wird ferner die wunderschöne Kirche der Zisterzienserabtei in Ebrach.

Die Fahrt findet am Donnerstag, den 29. September 2016 statt. Abfahrt ist um 09:30 Uhr an der Bushaltestelle am ehemaligen Bahnhof in Hofheim. Zunächst wird der 42 Meter hohe Baumwipfelpfad bestiegen, der leicht begehbar und behindertengerecht ist. Von dort aus hat man einen herrlichen Ausbilick auf das farbenprächtige, herbstliche Steigerwaldpanorama.

Nach dem Mittagessen in einem Gasthof in Handthal wird das Nachhaltigkeitszentrum besucht, das Informationen über den Steigerwald, dessen Waldbewirtschaftung und den Naturschutz liefert.

Weiter geht es in die Barockkirche nach Ebrach. Nach einer interessanten Führung bleibt Zeit zum Kaffee trinken bevor die Heimreise angetreten wird. Rückkunft in Hofheim wird um ca. 18:00 Uhr sein.

Anmeldungen nehmen die Seniorenbeauftragten Christel Teinzer (Tel. 09523/6268) und Helmut Endreß (Tel. 09523/7332) bis 20. September 2016 entgegen.

© David Lienhard


8. August 2016

Exkursion zum Thema "Dorferneuerungsverfahren"

Im Zuge des Dorferneuerungsverfahrens in Eichelsdorf und Goßmannsdorf wird das Architekturbüro Perleth am 10. September 2016 eine Exkursion nach Obereisenheim (Landkreis Würzburg), Großlangheim und Stadtschwarzach (Landkreis Kitzingen) anbieten. Ziel ist es einen Eindruck von bereits durchgeführten Dorferneuerungsverfahren zu gewinnen. Die Teilnahme ist kostenlos! Das Programm der Exkurion finden Sie hier. Aus organisatorischen Gründen, werden die Teilnehmer gebeten, die Auswahl ihres Mittagessens bereits früh im Bus an die Reiseleitung weiterzugeben. Die Speisekarte finden Sie hier

Wenn Sie an der Exkursion teilnehmen möchten, dann melden Sie sich bitte bei unserem Allianzmanager Niklas Rhein unter 09523/50337-16 oder per Mail unter info(at)hofheimer-land.de an.


29. Juli 2016

Asylkoordinatorin fürs Hofheimer Land

Ab 1. August dürfen wir bei der Hofheimer Allianz unsere neue Asylkoordinatorin Kerstin Brückner begrüßen. Frau Brückner wird sich um die Umsetzung von Projekten zur Integration von Flüchtlingen kümmern und die zentrale Ansprechpartnerin im Gebiet der Hofheimer Allianz rund ums Thema "Asyl" sein. Kerstin Brückner hat ihr Büro im interkommunalen Bürgerzentrum in Hofheim und freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Kerstin Brückner

Marktplatz 1,
97461 Hofheim i.UFr.

Tel.: 09523/50337-25
Fax: 09523/50337-28

eMail: kerstin.brueckner@hofheimer-land.de